Wien

6.Wiener RADpaRADe: Sonntag 3.April 2016


 

Die 6. Wiener RADpaRADe am 3.April 2016 brach alle Rekorde! 10.000 Radlerinnen und Radler waren dabei, als es auf neuer Strecke autofrei und entspannt um den Ring ging, mit Absprecher zum Praterstern. Der Zug der RADpaRADe war heuer so lang, daß die ersten RadlerInnen schon am Praterstern eintrafen, also die letzten gerade mal am Burgtheater weggefahren waren. Besonders schön die "Begenungszone" in der Praterstraße: Während die einen schon wieder zurück Richtung Ring fuhren, rollte die bunte Masse musikalisch begleitet von mehreren Bläser- und Percussiontruppen noch auf der anderen Fahrbahnseite zum Praterstern. Nicht nur besonders viele Kinder und ihre Eltern nutzten die Gelegenheit für einen entspannten Familienausflug per Rad, diesmal waren auch zahlreiche „Superheroes“ mit dabei: getreu dem Verkleidungsmotto, zu dem eine Facebook-Initiative aufgerufen hatte, wurden zahlreiche Batmen und Superwomen auf ihren Superrädern gesichtet.

Die RADpaRADe, die vom Wiener Radbeauftragten Martin Blum eröffnet wurde, hat damit bereits zum sechsten Mal sympathisch vor Augen geführt, wie lebenswert die Ringstraße sein kann.

Die RADpaRADe war also wieder ein wunderbarer Start in den Radfrühling! Der Ring ist aber auch im Alltag Österreichs meistbefahrene Radstrecke und ein touristischer Hotspot. Dieses Schmuckstück hat sich eine verkehrspolitisches Upgrade hin zu mehr Lebensqualität verdient.

 

 

RADpaRADe - die FotosRADpaRADe - der FilmRADpaRADe - im ORF




Kontakt:

 

Plattform RADpaRADe

koordinator(at)radparade.at

 

Unterstützer seit 2011

 

 

 

Wer hier sein Logo sehen möchte als Unterstützer der Idee RADpaRADe, bitte um eine E-Mail an den Koordinator.

Hinweis: Übermäßige, auf kommerzielle Werbung abzielende Logopräsenz auf der RADpaRADe ist nicht im Sinne der Veranstalter. Die RADpaRADe als gemeinsame Manifestation der Radverkehrsbegeisterung der WienerInnen soll frei von dominanter kommerzieller und parteipolitischer Nutzung sein.

Archiv: 1. Wiener RADpaRADe 2011 | 2. Wiener RADpaRADe 2012 | 3. Wiener RADpaRADe 2013 | 4. Wiener RADpaRADe 2014