Wien
2.Wiener RADpaRADe - Sonntag 1.April 2012

Download: Flyer 4. Wiener RADpaRADe 2014


Wiener RADpaRADe: Ringstraße gehörte 9.000 RADlerInnen


Bei warmem Frühlingswetter hat die 4. Wiener RADpaRADe rund 9000 Radlerinnen und Radler auf den autofreien Ring gelockt und war damit die größte Fahrradparade, die Wien je gesehen hat! Die bunte Masse rollte zwei Runden um den Ring, im Vorbeiradeln begeisterten der Musiker Mamadou Diabate und mehrere Samba- und Percussiontruppen. Besonders viele Kinder und ihre Eltern nutzten die Gelegenheit für einen entspannten Familienausflug per Rad.

 

Die RADpaRADe, die von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou eröffnet wurde, hat sympathisch vor Augen geführt, wie lebenswert die Ringstraße sein kann. Damit der Ring jeden Sonntag zum autofreien Schmuckstück und Freiraum für die ganze Familie werden kann, bringt die Plattform "Autofreie Stadt" am 8.4. eine Gemeinderatspetition ein, die mit fast 1.000 Unterschriften einen Vorschlag von Bürgermeister Zilk aufgreift: Den Ring sonntags zum Wohl der Bevölkerung vom Autoverkehr zu befreien.

Die RADpaRADe fand anlässlich des ARGUS-Bike-Festivals (www.bikefestival.at) statt, das bereits zum 17. Mal am Rathausplatz den Radfrühling einläutete.

RADpaRADe - die FotosRADpaRADe - der FilmRADpaRADe - im ORF




Das kinderfreundliche Rahmenprogramm:

 

11:00 Uhr

Konzert von Matthäus Bär (www.kinderhits.at), der mit seinen großen Kinderliedern nicht nur die Jüngsten begeistert. Kinder konnten ihre Räder mit Luftballons schmücken und sich mit einer kleinen Nascherei für die RADpaRADe stärken.

 

12:00 Uhr

Abfahrt der RADpaRADe zur Rundfahrt um den autofreien Ring. Entlang der Route folgte ein Musikhighlight dem nächsten: der großartige Mamadou Diabate, die dynamische 10köpfige Band Matatu und die mitreißenden Percussion-Gruppen Maracatu Renascente, SambAttac und die Kama-Trommelgruppe spornten die Vorbeiradelnden mit ihren Rhythmen an und sorgten für beste Stimmung. Begleitet wurden die Radlerinnen und Radler von einem Zirkusensemble auf Fahrrädern (www.zirkusgiovanni.at).

 

Musikprogramm an Stationen rund um den Ring:

- Mamadou Diabate www.mamadoudiabate.jimdo.com/

- Matatu www.matatu.at

- Sambattac www.youtube.com/user/sambAttac‎

- Maracatu Renascente www.m-renascente.at

- KAMA-Trommeltruppe www.kama.or.at/infos

 

Kontakt:

 

Plattform RADpaRADe

koordinator(at)radparade.at

 

Unterstützer seit 2011

 

 

 

Wer hier sein Logo sehen möchte als Unterstützer der Idee RADpaRADe, bitte um eine E-Mail an den Koordinator.

Hinweis: Übermäßige, auf kommerzielle Werbung abzielende Logopräsenz auf der RADpaRADe ist nicht im Sinne der Veranstalter. Die RADpaRADe als gemeinsame Manifestation der Radverkehrsbegeisterung der WienerInnen soll frei von dominanter kommerzieller und parteipolitischer Nutzung sein.

Archiv: 1. Wiener RADpaRADe 2011 | 2. Wiener RADpaRADe 2012 | 3. Wiener RADpaRADe 2013