Wien

7. Wiener RADpaRADe feierte "200 Jahre Fahrrad" am Sonntag 2.April 2017



Die RADpaRADe vom 2. April 2017 brach bei Sonnenschien alle Rekorde! Über 10.000 Radlerinnen und Radler waren dabei, als es gemeinsam mit Superhelden, historischen Rädern, Musikgruppen, Soundmobilen und vor allem zahlreichen begeisterten Kindern autofrei und entspannt um den Ring ging, mit Abstecher zum Praterstern. Der Zug der RADpaRADe war so lang, dass Praterstern und Praterstaße komplett in beide Richtungen gefüllt waren und immer noch am Kai RadfahrerInnen nachströmten. Als Motto stand heuer „200 Jahre Fahrrad: weiter in eine mobile Zukunft!“ im MIttelpunkt: 1817 war das erste lenkbare Laufrad über Mannheims Schlosshof gerollt, diese Geburtsstunde des Fahrrads jährt sich heuer zum zweihundertsten Mal. Mit dem Motto feiert die RADpaRADe dieses Ereignis und das beste, umweltfreundlichste Nahverkehrsmittel. Historische Verkleidungen und Oldtimer-Räder waren daher herzlich willkommen, und für das allerälteste mitfahrende Fahrrad gab es einen Jubiläumspreis: eine Bahnreise nach Mannheim, in die Geburtsstadt der Draisine zur Ausstellung "200 Jahre Fahrrad". Der glückliche Gewinner war unterwegs mit einem Rad aus dem jahr 1906.

Diese größte RADpaRADe bisher war ein wunderbar entspannter, bunter, autofreier Familienausflug und Fahrrad-Karneval per Rad. Wir bedanken uns bei allen TeilnehmerInnen, bei den Musikgruppen und natürlich bei den Behörden für die reibungslose Abwicklung und freuen uns auf die 8. Wiener RADpaRADe 2018!

RADpaRADe - die FotosRADpaRADe - der FilmRADpaRADe - im ORF




Radparade 2016

Kontakt:

 

Plattform RADpaRADe

koordinator(at)radparade.at

 

Unterstützer seit 2011

 

 

 

Wer hier sein Logo sehen möchte als Unterstützer der Idee RADpaRADe, bitte um eine E-Mail an den Koordinator.

Hinweis: Übermäßige, auf kommerzielle Werbung abzielende Logopräsenz auf der RADpaRADe ist nicht im Sinne der Veranstalter. Die RADpaRADe als gemeinsame Manifestation der Radverkehrsbegeisterung der WienerInnen soll frei von dominanter kommerzieller und parteipolitischer Nutzung sein.

Archiv: 1. Wiener RADpaRADe 2011 | 2. Wiener RADpaRADe 2012 | 3. Wiener RADpaRADe 2013 | 4. Wiener RADpaRADe 2014